Veröffentlichung der Elternumfrage

Im März 2021 fand eine anonyme Elternumfrage statt. Ziel dieser Umfrage war und ist es die pädagogische und organisatorische Arbeit in der Kinderkrippe, wenn nötig, zu optimieren und soweit es möglich ist, natürlich an den Kindern und Eltern auszurichten.

Auf diesem Weg Danke an alle Eltern, die teilgenommen haben und uns konstruktive Kritik und so viel Lob mitgegeben haben.

Wir werden weiterhin unser Bestes geben!

Auswertung Elternumfrage 2021

 

 

pädagogische Fachkraft baldmöglichst gesucht!

Für unsere Kinderkrippe suchen wir baldmöglichst

eine pädagogische Fachkraft
für 35 bis 39 Wochenstunden
als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung
(Bezahlung nach TVöD)

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Liebe und Engagement zur Arbeit mit den Kindern
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Flexibilität,
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Wir bieten einen Arbeitsplatz in einer Einrichtung mit Kindern ab 9 Monaten bis 3 Jahren an.
Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:
Meike Schüßler (Leiterin Kinderkrippe), Tel. 06028/2180580 (Mo und Di 7.30 – 16.30 Uhr)
, E-Mail: meike.schuessler@kinderkrippe-niedernberg.de

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:
Kinderreich Niedernberg e.V.
z. Hd. Frau Schüßler
Tafelweg 3
63843 Niedernberg

Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung!

Stellenausschreibung_pädagogische_Fachkraft_2021

Kinderkrippe KinderReich Helau!!!

Die Niedernberger Kinderkrippe feiert diese Woche Fasching. Die Kinder in der Notbetreuung dürfen verkleidet kommen und in jeder Gruppe wir getanzt, gelacht und Spaß gemacht.
Die Kinderkrippe grüßt alle Kinder & Eltern mit einem närrischen Kinderkrippe KinderReich Helau🥳!!!
 
 

Fasching 2021

Auszug aus dem Brief von Josef Scheuring

Josef Scheuring hat zum Ende seiner Amtszeit als Vorstand ein paar sehr schöne und persönliche Worte an das gesamte Team der Kinderkrippe KinderReich gerichtet. Ein paar Sätze aus seinem Brief können Sie hier nachlesen.

Liebe Kolleginnen, es ist mir ein großes Bedürfnis, Euch am Ende meiner Amtszeit als Vorsitzender des Trägervereins unserer Kinderkrippe noch einmal ganz herzlichen Dank für Eure wirkliche beeindruckende Arbeit zu sagen. … Das gilt für alle Bereiche unserer Krippe – sowohl für die pädagogischen Kräfte, aber in gleicher Weise auch für die Kolleginnen, die in der Küche und im Reinigungsbereich dafür sorgen, dass die Kinder in unserer Krippe ein ganz optimales Umfeld haben können. … Der ausgezeichnete Ruf und die starken Arbeitsergebnisse der Krippe sind das Ergebnis außergewöhnlicher Führungsarbeit der Führungskräfte und der gemeinsamen Arbeit aller Kolleginnen der Krippe. … 

Die Kolleginnen der Krippe werden sich auch in Zukunft auf einen hochverantwortlichen und sehr qualifizierten Vorstand unter Leitung von Julia Falinski abstützen können. Matthias und den Kolleginnen des Vorstandes, die zusammen mit mir jetzt aufgehört haben, sage ich meinen ganz herzlichen Dank. Es war eine ganz wertvolle Zeit mit Euch. Ich habe in den zurückliegenden sechs Jahren sehr viel Neues und Wichtiges in Sachen Aufopferungsbereitschaft, Verantwortung und Menschlichkeit von Euch gelernt und danke Euch allen von Herzen, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen konnten. Für Eure gesellschaftlich so wichtige Arbeit wünsche ich Euch weiterhin viel Kraft und alles Gute. Ihr arbeitet an einer ganz herausragenden Aufgabe und seid ein unglaublich starkes Team.

Mit herzlichen Grüßen, Euer Josef Scheuring

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Josef für seinen besonderen Einsatz im Umfeld der Kinderkrippe.

Eigentlich wäre Honischer Krippenfest

Liebe Eltern, liebe Niedernberger,

unser Krippenfest kann in diesem Jahr coronabedingt leider nicht in gewohntem Rahmen stattfinden. Trotzdem wollen wir gerne für etwas Abwechslung sorgen.

Am Sonntag, 27. September, spielt das Niedernberger Musikcorps von 10.30 bis 12 Uhr auf dem Dorfplatz zugunsten unserer Kinderkrippe. Für die kleinen Gäste gibt es Seifenblasen.

Es findet kein Verkauf von Getränken oder Speisen durch die Kinderkrippe statt, aber es besteht die Möglichkeit, sich bei der Gemütlichkeit etwas zu trinken zu holen.

Wir bitten um Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln und freuen uns auf eine kleine, musikalische Auszeit auf dem Dorfplatz.

Vielen Dank an das Musikcorps für die tolle Unterstützung!

Erzieher/in gesucht

Für unsere Kinderkrippe suchen wir baldmöglichst

eine/n Erzieher/in 

für 35 bis 39 Wochenstunden
als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung
(Bezahlung nach TVöD)

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • 
Liebe und Engagement zur Arbeit mit den Kindern
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Flexibilität,
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Wir bieten einen Arbeitsplatz in einer Einrichtung mit Kindern ab 9 Monaten bis 3 Jahren an.
Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:
Meike Schüßler (Leiterin Kinderkrippe), Tel. 06028/2180580 (Mo und Di 7.30 – 16.30 Uhr)
, E-Mail: meike.schuessler@kinderkrippe-niedernberg.de

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:
Kinderreich Niedernberg e.V.
z. Hd. Frau Schüßler
Tafelweg 3
63843 Niedernberg

Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung!

Elternumfrage 2020

Auch in diesem Jahr haben wir eine Elternumfrage gestartet. Wir möchten so möglichst ehrliches Feedback bekommen, um unsere Arbeit und unsere Einrichtung stetig zu verbessern.

Umso mehr freuen wir uns über die vielen positiven Rückmeldungen und lieben Worte, die uns über die Elternumfrage erreicht haben. Einen Auszug aus der Umfrage möchten wir hier gerne präsentieren:

Insgesamt kamen 27 von 47 Umfragen zurück.

Frage: Wie habt ihr die Eingewöhnung eures Kindes in der Gruppe erlebt? Gibt es Wünsche?

  • Positiv, alle hatten viel Geduld und waren sehr einfühlsam.
  • Super lieb & freundlich.
  • Es wurde liebevoll und verständnisvoll auf sie eingegangen, noch jetzt! Von der Uhrzeit finde ich 8.30 vom Tagesablauf angenehmer als 10 Uhr für die Eingewöhnung.
  • Es ging super. Der Papa hat das übernommen, dadurch war es vermutlich leichter loszulassen.
  • Super Personal. Sehr einfühlsam.
  • Die Eingewöhnung ging schnell und sehr nett. Auf Wünsche und Probleme wurde sehr gut eingegangen.
  • Sehr gut – super Kommunikation mit jeweiligem Elternteil.
  • Sehr gut, es war immer wichtig, dass eine Erzieherin immer zurück kam und sagte, dass das „Weinen“ aufgehört hat und es dem Kind gut geht.
  • Klasse, ihr habt euch super gekümmert.
  • Einfühlsam und dem Rhythmus des Kindes angepasst. Auch Mama und Oma wurden liebevoll umsorgt und aufgenommen.
  • Die Eingewöhnung war sehr liebevoll. Kind und Eltern wurde genügend Zeit gegeben, ohne Druck auszuüben.
  • Sehr routiniert und strukturiert, könnte allerdings etwas flexibler gehandhabt werden, je nach Kind.
  • Alles sehr angenehm und problemlos verlaufen.
  • Sehr gut! Man geht auf die Kinder ein und erleichtert den Abschied.
  • Auf das Kind wurde sehr gut eingegangen, hatte Zeit sich auf seine neue Umgebung und die Erzieher einzustellen.
  • Sehr liebevoll, empathisch mit viel Zeit, nicht nur Kind, sondern auch Mutter wurde gut aufgefangen.
  • Grundsätzlich sehr gut. Allerdings sollte ich schon am 2. Tag raus gehen. Danach hat er nur noch geweint. Ich glaube, das war zu früh.
  • Behutsam und schrittweise Eingewöhnung, individuelles Eingehen auf das Kind.

Frage: Fühlt ihr euch ausreichend darüber informiert, was euer Kind in der Einrichtung erlebt und wie es sich verhält?

  • Die Rückmeldung ist immer ausführlich und sehr wertschätzend.
  • Entwicklungsgespräche könnten etwas öfter sein, aber das ist zeittechnisch wahrscheinlich nicht möglich, denke ich.
  • Die Gespräche über die Entwicklung bei den Geschwistern waren informativ und verschafften uns einen Einblick in ihr Verhalten im Gruppenalltag. Auf das Jetzige sind wir schon sehr gespannt.
  • Auch super, dass jeden Tag informiert wird, wie der Tag war 
(gut geschlafen, gut gegessen)
  • Eine schöne Idee fände ich „Besuchstage“, also ein Tag an dem man mit seinem Kind den Krippenalltag erleben darf.

Frage: Wie seht ihr unsere pädagogische Arbeit in der Gruppe?

  • Die Spiele könnten evtl. schon etwas für Größere sein. Aber hier fallen mir nur Puzzle ein, da gibt es in der Krippe glaub ich höchstens bis 15 Teile, das Kind würde aber auch schon eines mit 40 Teilen machen.
  • Manchmal merkt man Spannungen bei den Erzieherinnen, aber sehr, sehr selten.
  • Es gibt wenige Spielsachen in der Gruppe, würde mir mehr Puzzles, Steckspiele oder Tablettes wünschen.
  • Wir merken sehr oft, dass unser Sohn „neues“ Verhalten mit nach Hause bringt.
  • Absolut Klasse.
  • Vor allem der Morgenkreis, den ich in der Eingewöhnung mehrmals miterlebt habe, halte ich für ein tolles „Ritual“.

Frage: Was findet ihr in unserer Einrichtung ansprechend?

  • Mein Gefühl, dass die Erzieher zufrieden sind und die Möglichkeit haben, entspannt zu arbeiten. Das ist wichtig! Aber natürlich auch die Ausstattung und Optik auch top.
  • Schöne und kindgerechte Einrichtung, sauber, angenehme Atmosphäre.
  • Das super Essen für die Kinder. Ganz großes Lob an die Küche. 
Tolles liebes Personal.
  • Alles ☺ vor allem die schönen Podeste, großer Flur, Garten.
  • Der große Flur und Garten, Singspiele, Erzieherinnen, selbst gekochtes Essen. Eigentlich alles!
  • Den tollen Außenbereich. Den riesigen Flur.
  • Der Umgang miteinander. Die Einrichtung selbst ist toll eingerichtet. Das vegetarische Essen ist sehr lecker! (Mein Kind isst immer sehr viel davon ☺)
  • Toller großer Flur, Garten, Bade-Bereich, Essensangebot (Mittagessen), schöne Gruppenräume.
  • Das abwechslungsreiche Angebot für die Kinder und der liebevolle Umgang.
  • Im Winter war der Tobeflur wirklich Gold wert. Bewegung muss sein. Außerdem sind alle sehr offen und herzlich fast familiär.
  • Gute Atmosphäre und ein liebevoller Umgang mit den Kindern.
  • Dass viel aus Holz ist, den Flur, die Gruppe an sich, den Garten.
  • Räumlichkeiten, Personalschlüssel, Personal.
  • Die Gruppenräume bzw. die Raumaufteilung, das sehr nette Personal.
  • Das Bewegungspodest, abwechslungsreiche Spielangebote.
  • Ausreichend Platz zum Spielen & Toben, ruhige Atmosphäre, liebe Erzieherinnen, gesundes Essen.
  • Die gemeinsamen Mahlzeiten, viel Zeit im Garten zu verbringen.
  • Einfach alles!
  • Einrichtung hell, offen, bunt + toller großer Garten.
  • Fachlich immer up to date, viel Holzspielzeug, viel draußen spielen, gesundes Essen, liebevoller Umgang mit den Kindern.
  • Nassbereich mit Planschbecken.
  • Das zu 100% selbstgemachte Essen ☺ Umgang mit den Kindern > sehr liebevoll und geborgen.
  • Bewegungspodest in der Gruppe und im Flur, Planschbecken, großer Garten, Mittagesessen, angenehme Atmosphäre, gruppenübergreifendes Spielen.
  • Das Beschäftigungsangebot und der Garten.
  • Sehr modern! Gute familiäre, ruhige Stimmung.
  • Räumlichkeiten > groß, hell, freundlich. Gutes Essen, schöne Atmosphäre allgemein.

Frage: Was gefällt euch an unserer Einrichtung weniger? Was könnte verbessert oder ergänzt werden?

  • Eine pädagogische Einrichtung sollte weltanschaulich neutral sein. Das gilt auch für Esoterik, d.h. Globuli – Homöopathie haben keinen Platz. Was die Eltern privat machen, ist ihre Sache. Da können sie gerne Globuli geben.
  • Evtl. gemeinsames (gruppenübergreifendes) Spielangebot für Kinder die keinen Mittagsschlaf mehr machen > nur als Idee, Gedankenanstoß
  • Ggf. mehr mit den Kindern in den Garten – bei „Wind und Wetter“ – auch gerne am Nachmittag.
  • Vielleicht könnt ihr Frühstück anbieten.
  • Bisher ist uns nichts aufgefallen, die (strengen) Vorgaben vom Gesundheitsamt müssen eben befolgt werden.
  • Für uns passt alles.
  • Ich finde, die Kinder müssten die Zähne putzen in der Krippe. Man sollte 3x am Tag oder besser nach jedem Essen die Zähne putzen. Gerade nach dem Frühstück in der Krippe (auch Obst mit Säure) müssten die Zähne geputzt werden. Wahrscheinlich ist das ein Zeitproblem, aber es gibt auch ganz kurze Zahnbürsten, ohne Verletzungsgefahr, sodass die Kinder selbst ein bisschen schrubben könnten. Und es sollte vor dem Essen gebetet werden. Ohne Gott wären wir nichts. 
Und für das Essen danken kann man in jeder Konfession.
  • Nichts ☺ Alles wundervoll.
  • An der Pinnwand fehlt uns ein wenig eine sachliche Struktur ☺
  • Mmh, schön wäre noch, wenn die Kinder die Krippe bis zum 3. Geburtstag besuchen könnten.

Das wollten wir euch schon immer mal sagen …

  • Wir sind sehr zufrieden. Großes Lob an die Erzieher der Regenbogengruppe.
  • Danke, das es euch gibt. Weiter so…/
  • Danke, dass ihr eure Arbeit so toll macht und euch so herzlich um unsere Kinder kümmert.
  • Ihr seid eine super Krippe mit wundervollen & liebenswerten Erzieherinnen und habt eine tolle, leckere Küche ☺ Weiter so.
  • Wir sind sehr froh, dass unser Kind bei euch so gut aufgehoben ist. Er lernt so viel, ist so glücklich, da hat man kein schlechtes Gewissen, wenn man zur Arbeit geht. Vielen Dank an das komplette Team.
  • Danke, dass ihr so individuell auf mein Kind eingeht und immer nach guten Lösungen für sie und mich sucht. Danke für euer Verständnis und eure Gedanken die ihr euch macht.
  • Ihr seid super, bitte macht weiter so. Schön, dass es diese Krippe gibt.
  • Ihr seid einfach spitzenmäßig, am liebsten würde man selbst bei euch mitarbeiten ☺
  • Wir würden uns einfach nur wünschen, dass unsere Kinder nicht so schnell groß werden! Für eure liebevolle und kompetente Betreuung, vielen lieben Dank!
  • Vielen Dank, ihr macht einen super Job.
  • Danke, dass ihr immer da und gut gelaunt seid! /
  • Wir hätten uns keine bessere Krippe für unser Kind vorstellen können. Danke für Alles!
  • Vielen Dank für alles. Wir haben das Gefühl, dass unser Kind sehr gut aufgehoben ist bei Euch!
  • DANKE ☺
  • IHR SEID TOLL! Und wir sind so froh, dass es euch und diese schöne Einrichtung gibt!
  • Danke, für eure ruhige, entspannte und angenehme Art und den tollen Umgang mit den Kindern.
  • Die tägliche Kommunikation finden wir vorbildlich. Die Gute-Laune-Atmosphäre steckt täglich aufs Neue an.
  • Liebes Sonnengruppenteam, ihr seid wundervoll.
  • Wir sind rundum sehr zufrieden und sind mehr als glücklich, einen Platz in einer so tollen Krippe für unser Kind bekommen zu haben. Vielen Dank für eure tolle Arbeit!
  • Ihr macht alle einen super Job!

Sonstiges:

  • Wir haben einen Frühaufsteher und müssen beide selbst auch früh los. Wäre schön, wenn die Krippe schon um 7 Uhr aufmachen würde. Aber wir bekommen das auch so organisiert.
  • Öffnung ab 7 Uhr frühs wäre oftmals einfacher und stressfreier.

Vielen Dank für all die konstruktive Kritik und das herzliche Lob.
Wir werden weiterhin unser Bestes geben!

Eingeschränkter Regelbetrieb

Liebe Eltern, liebe Besucher unserer Homepage,

seit 1. Juli befinden wir uns im eingeschränkten Regelbetrieb. Wir freuen uns unheimlich, die Kinder wieder zu sehen und über das Leben, das unsere Einrichtung nun wieder erfüllt. Das hat uns wirklich sehr gefehlt.

Seit 1. Juli 2020 gilt auch der aktualisierte Rahmen-Hygieneplan Corona für die Kindertagesbetreuung. Dieser gibt Ziele sowie einen Orientierungsrahmen vor. Gerade aufgrund der sehr unterschiedlichen räumlichen, personellen und kindbezogenen Gegebenheiten in den jeweiligen Kitas sind individuelle Lösungen möglich. Es ist also gut möglich, dass manches in verschiedenen Einrichtungen unterschiedlich gehandhabt wird.

Wir tun alles dafür, dass die uns anvertrauten Kinder wenig bis gar nichts von diesen Einschränkungen spüren.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Kinderkrippe KinderReich

Kinderkrippe bleibt weiter geschlossen

Liebe Eltern, liebe Besucher unserer Homepage,

wie alle Schulen, Kindergärten und Kitas in Bayern, ist auch unsere Einrichtung seit 16. März wegen der Corona-Krise geschlossen. Es ist ein harter, aber notwendiger Schritt.

Auf Grundlage des Beschlusses der Bayerischen Staatsregierung vom 16. April 2020 bleibt unsere Kinderkrippe über den 19. April 2020 hinaus weiter geschlossen. Die derzeit vorgesehene Notversorgung werden wir ab dem 20. April 2020 wieder aufnehmen.

Der Beschluss sieht ab dem 27. April 2020 eine erweiterte Notversorgung vor. Auch darauf werden wir uns natürlich personell und materiell einstellen. Sobald weitere Details bekannt sind, werden wir Sie, die Eltern informieren.

Ausführliche Informationen finden Sie im Schreiben des Staatsministeriums, das sie sich hier herunterladen können: Coronavirus Elterninfo.

Den aktuellen Newsletter vom bayerischen Staatsministerium gibt es hier. Und den Antrag auf Notbetreuung könnt Ihr Euch hier herunterladen: Antrag.

Bis dahin bleibt uns nur ein Wunsch: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Die Kinder-Krisen-Intervention der AETAS Kinderstiftung (2020) hat die Handreichungen „Corona für Kinder erklärt“ und „Kindern Orientierung geben“ erarbeitet. Beides stellen wir euch hier gern zur Verfügung:

Des Weiteren empfehlen wir euch ein gutes Video, das Corona für Kinder erklärt, ihr findet es unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

Herzliche Grüße von Team und Vorstand der Kinderkrippe KinderReich